• Laura

Falafel Pita mit Grillgemüse und Tahini-Erdnussauce

45 Minuten (+1 Stunde Ruhzeit & 12 Stunden Einweichzeit) - Für 2 Personen


Zutaten


Für die Pitas:

  • 1/2 Packung Trockenhefe

  • 1/2 TL Zucker

  • 200g Mehl

  • 1/4 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 1 EL Öl

  • 115ml warmes Wasser

Für das Gemüse:

  • 1 Aubergine

  • 1 Zucchini

  • 80g Pilze

  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

  • 2 Handvoll Rucola

  • Öl

Für die Falafel:

  • 150g getrocknete Kichererbsen

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1/2 Zitrone

  • Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer

  • Öl


Zubereitung

  1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.

  2. Alle Zutaten für die Pitas miteinander vermengen und zu einem Teig kneten. Diesen für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Aubergine in Streifen schneiden, mit Salz bestreuen und für 15 Minuten stehen lassen. Anschließend mit einem Küchenpapier abtupfen.

  4. Den Teig nochmal durchkneten und in 4 gleichgroße Stücke unterteilen. Auf einer bemehlten Fläche zu Fladen ausrollen, auf ein Backblech legen und nochmal für 10 Minuten ruhen lassen.

  5. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  6. Alle Zutaten für die Falafel in einem Zerkleiner miteinander mixen. Sollte die Masse zu feucht sein, gebt ihr etwas Mehl dazu. Aus der Masse kleine Kugeln formen und mit Öl in einer Pfanne anbraten.

  7. Die Pitas für 8-10 Minuten in den Ofen geben.

  8. Due Zucchini und die Pilze in Streifen schneiden und zusammen mit der Aubergine mit Öl in einer Pfanne anbraten. Zum Schluss würzen.

  9. Alle Zutaten für die Soße miteinander vermischen.

  10. Sobald die Pitas abgekühlt sind diese aufschneiden, mit der Soße bestreichen und mit Rucola, Gemüse und Falafel befüllen.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen